Leiter

Hans-Reiner Schmidt

© Florian Fietz

Hans-Reiner Schmidt, geboren in Willingshausen-Zella, studierte an der HfMdK Frankfurt/Main Posaune bei Prof. Martin Göss. 1985 trat er die Stelle als 1. Posaunist im Rundfunkorchester des Hessischen Rundfunks an. Von 1993 bis 2016 war er Posaunist im hr-Sinfonieorchester. Charakteristisch für Schmidt ist, dass er in keine Schublade passt. Ob Klassik oder Volksmusik, Jazz oder Pop – er ist ein musikalische Wolpertinger. So war er er war er Mitbegründer der „Frankfurt Jazz-Big-Band“, spielte bei „Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten“, tourte mit Udo Jürgens und war mit dem „Orchester Hans-Reiner Schmidt“ in über 80 Sendungen im hr-fernsehen präsent. Konzertreisen mit dem hr-sinfonieorchester, hr-Brass, German Brass und KultBlech-Dresden führten ihn rund um den Globus.

Ob spezielle Besetzungen oder kammermusikalische Ensembles, als Komponist und Arrangeur ist er für Formationen jeglicher Couleur tätig. Der Brass-Coach ist ein gefragter Dozent und Dirigent bei unterschiedlichen Orchester- und Instrumentalworkshops, so zum Beispiel beim „Deutschen Tubaforum“ und beim Nationalen Jugendorchester von Kolumbien „Filarmónica Joven de Colombia“.  Solo- und Kammerkonzert mit Euphonium und Basstrompete runden sein hohes musikalisches Engagement für diese im Konzertsaal eher selten gehörten Instrumente ab. So ist Hans-Reiner Schmidt auch Preisträger des 1. Deutschen Bariton-Euphonium-Wettbewerbs in Hammelburg. Seit 2017 ist Schmidt Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.

Als künstlerischer Leiter der von ihm ins Leben gerufenen brass band frankfurt prägt Hans-Reiner Schmidt das Profil der Band. Durch seine maßgeschneiderten Arrangements und Kompositionen erklingt die ganz besondere Note der brass band frankfurt.